Das Santoku ist der Youngstar unter den japanischen Messern. Das sogenannte "Messer der drei Tugenden" verbindet die klassische japanische Messerform mit westlichen Wünschen zu einem Kochmesser mit dem man sowohl Fleisch und Fisch, als auch Gemüse sehr gut zerkleinern kann.
Durch seine einfache Handhabung ist es perfekt für das schnelle Schneiden von feinen Streifen. Durch die breite Klinge kann das Messer beim Führen sehr gut an der Fingerrücken entlang gleiten, was die Verletzungsgefahr merklich reduziert.

 

Die extreme Schärfe macht das Kochen zu einem leichten, mühelosen Erlebnis, wenn man erlebt wie die Klinge nur so durch das Schnittgut gleitet.


Die Klinge dieses Messers besteht aus recyceltem Blattfederstahl aus der Automobilproduktion. Sie wird geschmiedet und gehärtet. Dieser Karbonstahl ist durch seine Eigenschaften perfekt für Messer geeignet. Durch den hohen Kohlenstoffanteil können die Messer extrem scharf geschliffen werden. Die Klinge ist nicht rostfrei.

 

Durch den beidseitigen Schliff ist das Messer für Links- und Rechtshänder nutzbar.

ca. Gewicht: 125 g, Klingenlänge: 18 cm, Klingenstärke: 2 mm, dünn ausgeschliffen
Härte: 59-60 HRC (Einheit für Härtemessungen)

 

Holzgriff aus: Eisenholz, Padouk, Jackfrucht

 

Achtung: Bitte nicht für Knochen, große Gräten oder Tiefgekühltes verwenden.

 

Pflege der Klinge: Achten Sie einfach auf die folgenden Schritte: vor ständiger Feuchtigkeit schützen nicht in der Spülmaschine reinigen, nach Benutzung mit feuchtem Lappen reinigen und abtrocknen, von Zeit zu Zeit einölen.

Santoku 18cm

€95,00Preis