Das Nakiri ist mit seiner breiten und dünnen Klinge ein perfektes Gemüsemesser. Neben Santoku und Sashimi ist es in Japan das gebräuchlichste Messer. Ob beim feinen Schälen von Gemüse, präzisen Schneiden von Gemüsestiften und Salatstreifen oder Zerkleinern von Kräutern, die sehr scharfe, beidseitig geschliffene Klinge des Nakiri macht sehr feine Schnitte durch das Schnittgut möglich.

Die breite Klinge kann beim Schneiden sicher am Fingerrücken entlang gleiten und eignet sich zudem hervorragend zum einfachen Aufnehmen und Umlagern der geschnittenen Zutaten vom Brettchen in einen Topf oder Schüssel.

 

Die Klinge dieses Messers besteht aus recyceltem Blattfederstahl aus der Automobilproduktion. Sie wird geschmiedet und gehärtet. Dieser Karbonstahl ist durch seine Eigenschaften perfekt für Messer geeignet. Durch den hohen Kohlenstoffanteil können die Messer extrem scharf geschliffen werden. Die Klinge ist nicht rostfrei.

 

Durch den beidseitigen Schliff ist das Messer für Links- und Rechtshänder nutzbar.

ca. Gewicht: 145 g, Klingenlänge: 16,5 cm, Klingenstärke: 2 mm, dünn ausgeschliffen
Härte: 59-60 HRC (Einheit für Härtemessungen)

Holzgriff aus: Eisenholz, Padouk, Jackfrucht

 

Achtung: Bitte nicht für Knochen, große Gräten oder Tiefgekühltes verwenden.

Pflege der Klinge: Achten Sie einfach auf die folgenden Schritte: vor ständiger Feuchtigkeit schützen nicht in der Spülmaschine reinigen, nach Benutzung mit feuchtem Lappen reinigen und abtrocknen, von Zeit zu Zeit einölen.

Nakiri

€95,00Preis